Turbolader Preis in Österreich

Turbolader Preise und wissenswertes zur Geschichte.

Die Preise für unsere Turbolader sind alle einheitlich (mit wenigen Ausnahmen) und betragen 330,00 Euro inkl. MwSt.

Die gängigsten Turbolader sind: 

AUDI A4
AUDI A6
CITROEN C4
BMW 530d
FORD Focus
MERCEDES-Benz E-Klasse
RENAULT Laguna
SEAT Leon
VW Passat
VOLVO S-40


Die ersten Abgasturboauflader und ihre Preise


Einer der ersten Turbolader montiert in einem Chehvrolet MonzaAnfängen der Verbrennungsmotoren versuchte man deren Leistung zu steigern. Den ersten nachweisbaren Erfolg erzielte damit der Schweizer Alfred Büchi. Es war im Jahr 1925. Er erreichte damit eine Leistungssteigerung von über 40%! Mit seiner Erfindung, wurde die Abgasturboaufladung zum Thema Nr. 1 in der noch so jungen motorisierten Welt. Doch es sollten weitere 30 Jahre vergehen, bis auch die Privatfahrzeuge die ersten Turboauflader erhielten. Nämlich erst 1962 in den USA mit dem Chevrolet Corvair Monza und dem Oldsmobile Jetfire. Die Preise waren damals noch unheimlich hoch und betrugen rund 10% der Gesamtsumme. Durch die für uns unheimlich billig wirkenden Treibstoffpreise von ca. 30 Cent pro Liter konnten sich jedoch die Turbolader auf dem Markt nicht behaupten. Erst die erste Ölkrise in den 70ern verhalf den Turboaufladern zur Popularität!
Bild: Information |Description=chevrolet monza 2+2 |Source=Originally from [http://en.wikipedia.org en.wikipedia]; description page is/was [http://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Image%3AMonza.jpg here]. |Date=2006-01-11 (original upload date) |Author=Orig 

Die Entwicklung ab den 80ern - Die Turbolader werden günstiger und beliebter

Durch die Schadstoffgesetzgebung in den Achtzigern erlebten die Abgasturboauflader (Turbolader) einen erneuten Aufschwung. Zudem kam noch, dass Ende der 70er Jahre durch die F1 die Turbolader zu einer Modeerscheinung wurden. Die leistungsverstärkende Wirkung war jedoch einer der wenigen Vorteile. Lange Ansprech-Wartezeiten und höherer Verbrauch (und somit auch ein höherer Preis für den Betrieb) machten die Turbolader auch unbeliebt. Der geschichtliche Durchbruch, gelang erst um 1980 mit dem ersten aufgeladenen  Dieselmotor von Mercedes Benz so wie im VW Golf. Mit diesen zwei Modellen wurden die Wirkungsgrade erheblich gesteigert und der Verbrauch sowie die Emission von  Schadstoffen verringert! Zudem sanken die Preise der Turbolader und wurden für die Masse erschwinglich.

Wie Funktioniert ein Turboauflader?

Wie schon oben beschrieben, ist die Technik und die Idee eines Abgasturboaufladers schon so alt wie der Verbrennungsmotor selbst. Um zu verstehen wie ein Turbolader funktioniert, muss man sich zunächst etwas mit dem Verbrennungsmotor auseinandersetzen. Vereinfacht gesagt, funktionieren die meisten Autos heute mit einem Vertikal-Hubelkolben, sehr oft mit vier Takten. Die Funktionsweise ist sehr einfach und gleicht einer Kolbenpumpe wie sie schon seit hunderten von Jahren verwendet wird. 
Durch die Kolbenabwärtsbewegung wird das Luft-Treibstoff Gemisch durch ein Einlassventil angesaugt, dann verdichtet und durch einen Funken zur Explosion gebracht (oder es entzündet sich von alleine - Dieselmotoren). Diese Explosion bedeutet gleichzeitig auch eine Expansion durch welche ein Kolben wieder hochgedrückt wird. 
Nun kommen wir zum eigentlichen Trick. Bei der Aufladung gibt es zwei Möglichkeiten. Die Mechanische und die Abgasturboaufladung.
Turbolader Preise und Aufbau

  1. Abgasstrom
  2. Lufteintritt
  3. verdichter Luftstrom
  4. Ladeluftkühler
  5. Komprimierte und gekühlte Luft
  6. Motor - Zylinder
  7. Luftaustritt

Mechanische Aufladung.

Wie schon der Name sagt, wird hier mechanisch gearbeitet. Das bedeutet, dass die Verbrennungsluft zuvor verdichtet wird.  Dies geschieht mechanisch durch einen Kompressor. Da man jedoch für die Kompression auch Energie benötigt steigt der Verbrauch von Treibstoff.

Abgasturboaufladung – die Einzigwahre!

Diese unglaublich einfache Idee nutzt die Abgase um Energie zu erzeugen, welche wiederum eine Turbine antreibt! Diese Turbine treibt einen Kompressor an, welche die Verbrennungsluft verdichtet. Damit nutzt die Abgasturboaufladung die Energie, welche sich sonst wortwörtlich in Luft auflösen würde. Und steigert mit dieser Energie die Leistung des Motors. Die Vorteile haben aber auch technische Auswirkungen, der Hubraum wird kleiner bei gleichbleibender Leistung, somit sinkt auch das Gewicht des Motors, was sich wiederum positiv beim Verbrauch auswirkt. Der Motor verbraucht auch platztechnisch weniger Raum, dieses hat auf die Gesamtgröße des Fahrzeugs eine Auswirkung und somit auch auf den Preis. Die Motordrehzahl ist niedriger bei gleicher Power, was zu einem angenehmeren Fahrverhalten führt. Zudem ist das Auto durch den kleineren Motor auch leiser, was die Umwelt und unsere Mitmenschen sehr freut!

Turbolader und die Umwelt - Günstig nicht nur für die Geldbörse

Wie schon oben erwähnt erlebten die Turbolader erst Dank der Schadstoffemissionen Begrenzung einen richtigen Boom. So sank auch der Verbrauch bei PKWs in den letzten 30 Jahren von Durchschnittlich 22 Liter pro 100km auf 5,8 Liter im Jahr 2015. Diese Entwicklung haben wir im großen Maße dem Abgasturboauflader zu verdanken! In der Zukunft wird der Verbrauch dank neuer und innovativer Technologien noch weiter sinken und unsere Geldbeutel sowie die Umwelt weiter schonen. 
Wir bei ATL-Turbo sind bemüht, diesem so wichtigen Werkzeug die nötige Ehre zu erweisen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem günstigen Turbolader sind, rufen Sie uns an unter: 0680 144 88 78 und erfahren die aktuellen Preise.

Hier sehen Sie einen 1.6 HDI Turbolader zum Preis von 330,00 EUR

 
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »